Was sind Finken?

Finken sind Singvögel der Familie Fringillidae. Sie sind schöne, kleine, samenfressende Singvögel. Die meisten Finken sind in der nördlichen Hemisphäre beheimatet. Der wissenschaftliche Name Fringillidae leitet sich vom lateinischen Wort fringilla für den in Europa häufig vorkommenden Buchfink ab.

Vögel anderer Familien werden oft als „Finken“ bezeichnet, einschließlich einiger Arten von Wachsschnabel- oder Estrildidae-Finken, die in den Tropen und Australien vorkommen.

Die klassischen oder echten Finken reichen in der Größe vom winzigen Andenzeisig bei 3,8 Zoll bis zum großen Collard Grosbeak, der fast 9 Zoll erreicht. Finken haben typischerweise starke, kurze Schnäbel, die bei einigen Arten ziemlich groß sein können. Alle echten Finken haben 12 Remiges und 9 primäre Retrices. Die Grundfarbe des Gefieders ist bräunlich, manchmal grünlich; viele haben beträchtliche Mengen an Schwarz, während weißes Gefieder im Allgemeinen fehlt, außer als Flügelbalken oder andere Signalzeichen. Hellgelbe und rote Carotinoidpigmente sind in dieser Familie üblich. Viele echte Finken haben eine starke sexuelle Zweifarbigkeit, den Weibchen fehlen normalerweise die leuchtenden, lebendigen Zeichnungen der Männchen.

Im Laufe der Jahre sind diese aktiven, schönen kleinen Vögel als Haustiere beliebt geworden. Sie sind schön anzusehen, wunderbar anzuhören, einfach zu halten und die meisten Finken sind sehr einfach zu züchten. Alles, was Sie tun müssen, ist für eine angenehme, gesunde Umgebung zu sorgen, und die Finken kümmern sich um den Rest.

Diese Vögel gibt es in einer so großen Vielfalt an Farben, Mustern und Persönlichkeiten. Die drei beliebtesten dieser Art, die Menschen gerne als Haustiere haben, sind der Zebrafink, der Goulderfink und der Gesellschaftsfink. Finken sind sehr sozial und können in den meisten Fällen in Käfigen oder Volieren mit anderen Finken und Vögeln mit weichem Schnabel gehalten werden. Hakenschnabelvögel sind von Natur aus aggressiv, daher ist es besser, diese Vögel nicht mit Ihren Finken unterzubringen.

Obwohl diese Vögel sehr sozial sind, ziehen sie die Gesellschaft anderer Finken dem Menschen vor. Einigen Finken kann beigebracht werden, für kurze Zeit auf der Schulter zu sitzen oder auf dem Finger zu sitzen, aber im Allgemeinen bevorzugen Finken es, mit anderen Finken zusammen zu sein, daher ist es am besten, die Schönheiten aus der Ferne zu genießen.

Obwohl Finken pflegeleicht sind, sind sie sehr, sehr aktiv und brauchen daher viel Bewegungsfreiheit. Es ist wichtig, dass ihr Gehäuse ihnen genügend Platz bietet, um frei von Barsch zu Barsch zu fliegen.

Aufgrund ihrer Beliebtheit als Haustiere sind Zebra-, Gouldian- und Gesellschaftsfinken leicht zu kaufen. Da es sich um soziale Tiere handelt, ist es wichtig, dass Sie niemals einen einzigen Vogel kaufen. Sie benötigen mindestens zwei Finken, damit sie nicht einsam werden und krank werden. Am besten ein Männchen und Weibchen der gleichen Art.



Source by Brandon Sharp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.