Warum eine angemessene Fußpflege wichtig ist

Ihre Füße scheinen der letzte Teil Ihres Körpers zu sein, der Nahrung und Pflege braucht. Schließlich halten sie den täglichen Belastungen beim Gehen, Stehen und Laufen stand. Der jahrelange Gebrauch hat sie hart und widerstandsfähig gegen scharfe Steine, brennenden, sonnenverbrannten Sand und schlecht sitzende Absätze gemacht.

Wenn Schnitte, Prellungen und Blasen an den Füßen vorhanden sind, scheinen sie schnell zu heilen, obwohl der Prozess unangenehm sein kann.

In diesen Zeiten der Heilung erkennen wir, wie wichtig unsere Füße sind und dass es nicht viel braucht, um ihre ordnungsgemäße Funktion vorübergehend zu behindern.

Schwerwiegendere Verletzungen wie ein gebrochener Bein oder Fuß können unsere Lebensqualität stark beeinträchtigen, indem sie uns teilweise bewegungsunfähig machen.

Unsere Füße sind wichtig, und so oft nehmen wir die Gesundheit und das reibungslose Funktionieren unserer Füße als selbstverständlich an. Es braucht jedoch nicht viel, um unsere Fähigkeit zu stehen und sich zu bewegen, zu behindern oder zu nehmen.

Viele der häufigsten Fußkrankheiten sind das Ergebnis einer schlechten Fußpflege, oft in Form von schlecht sitzenden Schuhen. Eine weitere Ursache für häufige Fußprobleme ist die Ansammlung von Bakterien und eine schlechte Pflege der Zehennägel.

Die Pflege der Füße ist wichtig. Hier sind einige Gründe dafür:

  • Krankheiten und Infektionen vorbeugen
  • Verletzungen vermeiden
  • Bieten Sie eine proaktive Behandlung für mögliche Fußprobleme an

Was ist eine angemessene Fußpflege Foot

Die Pflege Ihrer Füße mag einfach klingen und ist es auch, was bedeutet, dass jeder es jederzeit tun kann.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Füße pflegen können:

Machen Sie eine Fuß-Selbstuntersuchung. Verbringen Sie zwei Minuten oder weniger damit, jeden Fuß körperlich zu untersuchen. Suchen Sie nach Läsionen, Wunden, Schnitten, Prellungen usw. Dann reiben Sie und üben Sie Druck auf verschiedene Stellen des Fußes aus, suchen Sie nach Knoten oder empfindlichen Stellen.

Tragen Sie gut sitzende Schuhe. Achten Sie darauf, nicht zu kleine Schuhe zu tragen. Zu kleine Schuhe können unter anderem Ballenzehen, Schwielen und Probleme mit den Zehennägeln verursachen.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Tragen von High Heels. Wenn Sie auf einer Party oder in einem Business-Dress-Büro sind, gibt es faltbare Flats, die Sie aus Ihrer Handtasche holen und anstelle der Absätze tragen können.

Trage Socken. Wenn deine Füße zu übermäßiger Feuchtigkeit neigen oder du kurz vor dem Training stehst, trage gepolsterte, feuchtigkeitsableitende Socken, um Blasen und bakterienverseuchte, stinkende Füße zu vermeiden.

Reinigen Sie Ihre Füße jeden Tag gründlich. Ein Tag in warmen, engen Schuhen kann die Füße übelriechend, verschwitzt und bakterienverseucht machen.

Richtiges Schneiden der Zehennägel. Das Abschneiden der Zehennägel kann wie das Ziehen von Zähnen sein. Es kann mühsam sein und je nach Zustand der Zehennägel geradezu eklig. Zehennägel und Zehennagelbett haben jedoch ein geringeres Bruch-, Abplatz- und Verletzungsrisiko, wenn die Zehennägel richtig gekürzt werden.

Halten Sie Fußpuder bereit. Fußpuder ist unverzichtbar für jeden, der einen aktiven Lebensstil hat oder Probleme mit der Kontrolle von übermäßigem Schweiß und Geruch hat.

Massieren Sie regelmäßig Ihre Füße. Nach der Selbstuntersuchung Ihrer Füße kann eine feste, aber sanfte Massage der Füße Knicke, Knoten und Steifheit der Füße beseitigen. Außerdem arbeiten Ihre Füße jeden Tag hart. Belohnen Sie sie.

Ihre Füße sind wichtig und unverzichtbar für das tägliche Leben. Die routinemäßige Pflege von ihnen wird dazu beitragen, sie vor Verletzung und Krankheit und halten sie noch viele Jahre lang einwandfrei.

Für weitere Informationen oder zusätzliche Tipps und Vorschläge zur Pflege Ihrer Füße wenden Sie sich an Ihren örtlichen Podologen.



Source by Anna Bird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.