Tipps zum Einfangen von Wühlmäusen

Wühlmäuse sind Allesfresser, das heißt, sie fressen wie Menschen eine Vielzahl von Nahrungsgruppen. Ihre Lieblingsessen sind Obst und Gemüse, was Ihren Garten zum Hauptziel zum Abendessen macht. Bei einer so kurzen Lebensdauer von durchschnittlich 3 bis 6 Monaten sind Wühlmäuse in großer Zahl vorhanden und vermehren sich schneller, als Sie „Bratsche“ sagen können!

Aus diesem Grund ist es wichtig, ein lästiges Wühlmaus-Problem zu verhindern, bevor sich ihre Zahl auf ein unüberschaubares Maß vervielfachen kann. Lesen Sie weiter, um einige hilfreiche Tipps zu erfahren, wie Sie verhindern können, dass lästige Wühlmäuse Ihren Rasen und Ihre Gärten zerstören.

Wühlmaus Fakten

Auch bekannt als „Wiesenmäuse“ oder „Feldmäuse“, ist eine Wühlmaus ein Tier, das Teil des Rodentia-Ordens ist, was sie zu einem Nagetier macht. Tatsächlich sind sie Ihrer alltäglichen Haushaltsmaus sehr ähnlich. Sie haben stämmige Körper mit einer durchschnittlichen Länge zwischen 3 und 9 Zoll sowie kurzes graubraunes Haar, lange Schwänze und kleine Ohren und Augen. Sie haben einzigartige Molaren mit hoher Krone und eckigen Höckern, die im Gegensatz zum Standard-Molarendesign mit niedriger Krone und abgerundeten Höckern stehen.

Belästigungsaktivität

Wühlmäuse werden hauptsächlich von Pflanzen wie Obst, Gemüse und Nüssen angezogen. Für sie sind Ihre Gärten wie kostenlose Lebensmittelgeschäfte, die 24 Stunden am Tag geöffnet haben. Sie durchwühlen und nehmen, was sie wollen, und kehren dann immer wieder zurück. Neben der Zerstörung von Rasen und Gärten auf der Suche nach pflanzlichen Lebensmitteln sind sie auch dafür bekannt, Bäume zu umringen. Dies wird als Ringbellen bezeichnet, weil sie Streifen der Baumrinde in einem Ring um den Stamm abschälen. Dies ist sehr schädlich für die Landschaftsgestaltung von Bäumen und kann dazu führen, dass ein Baum krank wird oder stirbt.

Wühlmaus Entfernung und Kontrolle

Es ist wichtig, die Gesetze Ihres Bundesstaates zum Fallen von Tieren zu verstehen. In den meisten Staaten benötigen Sie eine staatliche Genehmigung, um Wildtiere zu fangen oder umzusiedeln. Sie sollten niemals versuchen, eine Wühlmaus zu berühren, zu fangen, in eine Ecke zu drängen oder zu töten. Verwenden Sie stattdessen organische, nicht tödliche Methoden, um zu verhindern, dass sie Ihr Eigentum betreten.

Eine wirksame Methode zur Bekämpfung von Wühlmäusen besteht darin, Haushaltszutaten wie Eier, Cayennepfeffer, Knoblauch, rote Pfeffersauce und alles mit Capsaicin mit Wasser zu kombinieren und die Lösung um Ihr Grundstück herum zu sprühen. Wenn Wühlmäuse nach der Verwendung von hausgemachtem Wildschutzmittel immer noch ein Problem für Sie darstellen, ist Ihre nächste beste Vorgehensweise, sich an ein lokales Wildtierkontrollunternehmen zu wenden, um effektive Umweltänderungen und Überwachungsdienste für lästige Wühlmäuse und mehr zu erhalten.



Source by Sarahbeth Kluzinski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.