Silberfisch-Befall – 3 wichtige Tipps, um Silberfischchen loszuwerden

Wenn Sie einen Befall mit Silberfischchen haben, reißen Sie sich möglicherweise bereits die Haare aus, während Sie versuchen, herauszufinden, wie Sie ihn loswerden können. Silberfischchen sind nicht wie andere Insekten – sie sind robust und schnell und erfordern eine andere Strategie, um ausgerottet zu werden. In diesem Artikel teile ich Ihnen drei wichtige Tipps mit, die Sie wissen müssen, um einen Silberfischbefall loszuwerden.

Tipp 1 – Diese Typen sind anders!

Silberfischchen haben kein großes Mutterinsekt, das alle Jungen hervorbringt. Mit Ameisen kann man sie mit Gift füttern und sie kehren ins Herz des Nestes zurück, wo dann auch andere sterben. Bei Silberfischchen wird diese Strategie nicht funktionieren.

Silberfischchen leben nicht in der Nähe einer Königin, sie leben einfach, wo immer sie können. Normalerweise leben sie in dunklen, feuchten Gebieten. Wenn Sie undichte Rohre haben (egal wie klein das Leck ist), dann ist dies ein erstklassiger Ort, um ein Lager für einen Silberfisch aufzuschlagen.

Sie müssen auf Lecks und Verstopfungen sowie Risse und Spalten überprüfen, die Sie finden, weil die Silberfischchen von hier kommen.

Tipp 2 – Nehmen Sie ihre Nahrungsquelle weg

Wie alle Schädlinge sterben sie normalerweise entweder oder gehen auf der Suche nach Nahrung anderswo, wenn Sie ihnen ihre Nahrungsquellen wegnehmen.

So, was fressen silberfische? Silberfischchen leben von Kohlenhydraten. Leider können sie bis zu einem Jahr ohne Nahrung überleben! Daher ist es besonders wichtig, Nahrungsquellen von ihnen fernzuhalten.

Kohlenhydrate sind im Grunde Zucker und Stärke. Silberfischchen fressen Papier, Pappe, Kleidung, verschüttete Stocksaucen usw. Alle Dokumente sollten verschlossen und außer Sichtweite aufbewahrt werden. Kleidung sollte sicher in einem Kleiderschrank oder in einer Schublade aufbewahrt werden.

Wenn Sie diese Dinge nicht tun, finden Sie Ihre Dokumente voller Löcher und Ihre Kleidung voller ekelhafter gelber Flecken. Riskieren Sie es nicht!

Tipp 3 – Ändern Sie die Umgebung

Silberfischchen brauchen Nahrung und Feuchtigkeit zum Leben. Um einen Silberfischbefall loszuwerden, müssen Sie beides loswerden.

Beginnen Sie damit, einen Staubsauger in Ihrem Haus zu verwenden. Silberfischchen fressen sogar die Haare, die Ihnen vom Kopf gefallen sind! Sie müssen also wachsam sein und sicherstellen, dass sich keine Haare oder Krümel auf Ihrem Boden befinden.

Auch Silberfischchen lieben feuchte Bedingungen. Wenn Sie in feuchten Umgebungen leben und keine Undichtigkeiten haben, möchten Sie vielleicht in einen Luftentfeuchter investieren oder Ihre Klimaanlage zumindest etwas häufiger betreiben. Dies kann eine große Änderung an Ihren bestehenden Problemen bewirken.



Source by Harry Chandler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.