Natürliche Gesundheitspflege für Haustiere – Versuchen Sie dies für Hot Spots

Laut Dr. Andrew Jones nehmen DVM, Hot Spots oder akute feuchte Dermatitis, zu, da immer mehr Hunde, Katzen und verschiedene andere Haustierarten Hilfe bei Hot Spots benötigen. Dr. Jones bestätigt, dass Allergien die häufigste Ursache für wiederkehrende Hot Spots sind. Das Aussortieren der Ursache der Allergie kann oft einige Zeit in Anspruch nehmen und das Problem der Hot Spots hinter sich lassen. Im Bereich der natürlichen Gesundheitspflege von Haustieren kann dieses neue natürliche Heilmittel den Zweck erfüllen.

Dr. Jones hat dieses ziemlich neue Naturheilmittel an Hot Spots getestet, es auf die Probe gestellt und herausgefunden, dass es potenziell mit allen Haustierbesitzern, insbesondere Hunden und Katzen, geteilt werden kann.

Beginnen wir zunächst mit der grundlegenden natürlichen Gesundheitsversorgung von Haustieren für Hot Spots, der Wundversorgung und einem bereits bekannten natürlichen Heilmittel, damit alle Leser von diesen Informationen profitieren können, nicht nur diejenigen, die diesen Weg schon einmal gegangen sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie, wenn es um natürliche Heilmittel für Sie oder Ihr Haustier geht, möglicherweise mehrere verschiedene Heilmittel ausprobieren müssen, und es gibt normalerweise mehr als nur eines, da die Natur voller medizinischer wertvoller Eigenschaften ist. Jedes Haustier in seiner Rasse ist einzigartig und was für das eine funktioniert, kann für das andere funktionieren oder auch nicht. Versuchen Sie daher immer mehr als nur ein Mittel, wenn das erste nicht greift.

Zeichen Juckender, nässender, roter schmerzhafter Bereich auf der Haut, der einen Geruch hat.

Ursachen Ein lokaler Bereich mit bakteriell infizierten Haarfollikeln, die sich hauptsächlich in den Sommermonaten bilden. Die Haut kann durch jeden Kratzer oder jede Wunde infiziert werden, wodurch sich der heiße Fleck bildet. Die häufigste Ursache ist eine Hautallergie.

PET NATÜRLICHE GESUNDHEITSLÖSUNGEN

Haare entfernen

Das Entfernen von Haaren an und um den Hotspot sollte Ihr erster Schritt sein. Es ist sehr wichtig, um die Haut atmen zu lassen und die Heilung des Hot Spots zu unterstützen. Verwenden Sie unbedingt eine stumpfe Schere wie eine Nasenhaarschere. Seien Sie so sanft wie möglich, denn der Hot-Spot-Bereich ist schmerzhaft und Ihr Haustier wird sich schon durch das Schneiden der Haare unwohl fühlen.

Saubere die Wunde

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Wunde mit einer milden, nicht parfümierten antiseptischen Seife reinigen. Verwenden Sie einen Wattebausch und tupfen Sie die Wunde vorsichtig mit dem Reiniger ab. Achten Sie darauf, dass Sie gut ausspülen und keine Seifenreste zurücklassen.

Tee und Aspirin

Der Schlüssel zur Heilung des Hot Spots besteht darin, ihn austrocknen zu lassen, und es gibt einige sehr starke natürliche Hilfsmittel, die dies tun können und sich wahrscheinlich bereits in Ihrer Küche befinden. Einer von ihnen ist schwarzer Tee und der andere ist Aspirin. Machen Sie eine starke Tasse schwarzen Tee und lösen Sie ein Aspirin darin auf. Tauchen Sie ein sauberes Tuch in diese Lösung und tragen Sie es minutenlang auf die heiße Stelle auf. Tun Sie dies viermal am Tag.

Das neue Heilmittel – Apfelessig

Apfelessig hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften und wird in etlichen anderen Hausmitteln wie der Ohrenreinigung verwendet, von denen er hochwirksam ist. (Ich weiß es, weil ich es vor kurzem verwendet habe, um die Ohren meines Hundes zu reinigen, und es hat einen verdammt guten Job gemacht – besser als jede Ohrenreinigungslösung, die ich je gekauft habe). Es enthält auch Kalium in hoher Form, das gut für ältere Haustiere ist und oral eingenommen werden kann, um das Immunsystem zu stärken. Ich verwende täglich Apfelessig im Futter meines Hundes.

Tränken Sie ein Tuch in Apfelessig und tragen Sie es 4-mal täglich direkt auf die heiße Stelle auf.

Wenn Ihr Haustier wiederkehrende Hotspots hat, wird empfohlen, dass Sie beginnen, sich mit der hohen Wahrscheinlichkeit von Allergien bei Ihrem Haustier zu befassen. Wenn Sie die Wurzel des Problems angehen, können Sie diese Hot Spots heilen, und bei Haustierallergien sind essentielle Fettsäuren für die Ernährung Ihres Haustieres von entscheidender Bedeutung.

Gute Haustier-Wellness-Praktiken bedeuten, dass Sie der Ursache der akuten feuchten Dermatitis auf den Grund gehen, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Haustier durch essentielle Fettsäuren (EFA) in seiner Ernährung gegen Allergien behandelt wird. In der Zwischenzeit oder falls die Allergien Ihres Haustieres auftreten, verwenden Sie dieses natürliche Gesundheitsmittel für Haustiere aus Apfelessig zur Schmerzlinderung und Heilung.



Source by Michel Jayne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.