Monarch-Raupen

Die tigergestreiften Monarch-Raupen gehören zu den schönsten Raupen. Monarch-Raupen werden normalerweise auf Wolfsmilchpflanzen geboren und fressen sie. Dies ist hilfreich für die Raupe und den Schmetterling, da die Giftstoffe dieser Pflanzen an das Insekt weitergegeben werden, was sie für Raubtiere wie Vögel geschmacklos macht. Selbst wenn ein unwissender Vogel versucht, eine Monarch-Raupe zu fressen, wird sein schlechter Geschmack den Vogel davon abhalten, andere zu fressen.

Die Raupe ist nur die zweite Stufe im Lebenszyklus des Monarchfalters. Es beginnt als ein Ei, das auf die Wolfsmilchpflanze gelegt wird. Das Schmetterlingsweibchen klebt die Eier mit ihren eigenen Körpersekreten an das Blatt der Pflanze, um sich zu vergewissern, dass sie sicher sind, dann geht sie und kümmert sich nicht mehr um die Eier oder die Larven.

Wenn es Zeit ist, dass die Raupe auftaucht, kaut sie einen kreisförmigen Deckel in der Eierschale und zieht dann ihren Körper aus dem Ei. Dann frisst es die Eierschale, die ihm einige Nährstoffe gibt, bevor es anfängt, die Wolfsmilch zu fressen.

Wie alle Raupen besteht die Aufgabe der Monarch-Raupe darin, einfach zu fressen und zu fressen, bis sie die Größe erreicht, in der sie bereit ist, sich zu verpuppen. Dies ist etwa fünf Zentimeter lang und dauert etwa zwei Wochen. Nachdem die Raupe diese Größe erreicht hat und Raubtiere und andere Gefahren überlebt hat, sucht sie sich einen Standort (meist weg von der Wolfsmilch) und spinnt dort ein Polster. Es wird seine Rückseite mit Haken an der Unterlage befestigen und in Form eines „J“ etwa 24 Stunden lang hängen.

Dann spaltet sich die Haut der Raupe am Rücken auf und die Puppe kommt zum Vorschein. Es windet sich von der Haut, die schließlich abgeworfen wird. Die Puppe härtet dann aus und wartet.

Auch die Puppen der Monarch-Raupen sind attraktiv. Sie sind meistens jadegrün und haben schöne goldene Punkte oben und an der Seite.

Während der Puppenphase wird der Körper der Raupe in eine Art Suppe zerlegt und langsam zum erwachsenen Schmetterling geformt. Dieser drastische Prozess wird als vollständige Metamorphose bezeichnet.

Schließlich spaltet sich die Puppenhülle und der Monarchfalter kämpft sich heraus. Nach dem Auftauchen ruht der Schmetterling eine Weile. Seine Flügel sind zerknittert und feucht und können nicht sofort arbeiten. Der Schmetterling verbringt einige Stunden damit, Flüssigkeit in die Flügelvenen zu pumpen, damit sich die Flügel richtig ausdehnen und aushärten können. Der Monarchfalter fliegt dann weg, um den Prozess von vorne zu beginnen. Die Zeit zwischen Ei und Erwachsenen beträgt etwa einen Monat.

Milkweed- oder Butterfly-Unkraut sind einfache Pflanzen, die in einem Garten angebaut werden können. Diese Pflanzen, die etwa einen Meter hoch werden, haben wunderschöne Blütentrauben, die von Juni bis August blühen und in den Zonen 3 bis 10 und in den gesamten USA gut wachsen.

Das Pflanzen von Wolfsmilch bringt die wunderschönen Monarch-Raupen in Ihren Garten, damit Sie den ganzen wunderbaren Lebenszyklus des Schmetterlings genießen können!



Source by Kelly L Ballard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.