Kornnattern als Haustiere – die Vor- und Nachteile

Tierbesitzer haben Schlangen zu einem der beliebtesten exotischen Haustiere gemacht. Eine besonders bei Anfängern beliebte Schlange ist die Kornnatter. Sie können selektiv gezüchtet werden, was bedeutet, dass sie in allen möglichen Farben und Mustern erhältlich sind, was sie zu einem sehr interessanten Tier macht.

Einer der offensichtlichen Vorteile des Besitzes einer Kornnatter ist die Tatsache, dass sie nicht giftig ist und ihren Besitzer selten beißt. Selbst wenn es beißt, sind ihre Zähne so klein, dass Sie es wahrscheinlich nicht bemerken werden. Sie sind ein sehr fügsames Tier und haben normalerweise nichts dagegen, von Menschen gehandhabt zu werden. Wenn Sie sich entscheiden, Ihren ersten zu kaufen, müssen Sie ihm viel Zeit widmen, da er bis zu 20 Jahre alt werden kann. Sie werden jedoch nicht zu groß, normalerweise nicht länger als 4 Fuß.

Etwas, auf das Sie beim Erstellen der Haustierschlangen achten müssen, ist, dass es keine Orte gibt, aus denen die Schlange herauskommen kann, da sie brillante Fluchtkünstler sind. Stellen Sie sicher, dass ihr Käfig ziemlich groß ist und einen richtig passenden Deckel hat. Jedes Mal, wenn Sie den Deckel abnehmen, stellen Sie sicher, dass er wieder sicher zurückgelegt wird, da er ihn zum Entweichen abdrücken kann. Außerdem sollte der Käfig einen Ort enthalten, an dem sich die Schlange verstecken kann, z. B. eine Kiste, damit sie sich sicher fühlt.

Eine Kornnatter zu füttern kann der interessanteste Teil sein und ist nichts für Zimperliche. Sie ernähren sich in der Regel von bereits getöteten Mäusen oder kleinen Ratten. Stellen Sie sicher, dass Sie keine zu großen Ratten an kleinere Schlangen füttern, da sie es schwer haben, sie zu verzehren. Außerdem müssen sie nur einmal pro Woche gefüttert werden. Einer der Nachteile beim Füttern der schlangentoten Mäuse und Ratten ist, dass Sie sie gefroren halten müssen, also müssen Sie sicherstellen, dass alle im Haushalt damit zufrieden sind.

Wie alle Lebewesen braucht Ihre Haustierschlange Wasser, um zu überleben. Ideal ist eine Schüssel mit Wasser, die von der Schlange nicht umgestoßen werden kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Wasser regelmäßig gewechselt wird. Diese Schlangenart ist eine robuste Art und wird nicht leicht krank, was sie zu einem sehr kostengünstigen exotischen Haustier macht. Beide fressen gut und häuten sich gut, womit manche Schlangen in Gefangenschaft Probleme haben.

Obwohl Sie vielleicht erwarten, dass ein exotisches Haustier ein guter Begleiter ist und eine Beziehung zu seinem Besitzer hat, ist dies bei Schlangen nicht der Fall. Im Gegensatz zu Hunden und anderen Haustieren reagieren sie nicht auf Sie und schätzen möglicherweise nicht immer die Aufmerksamkeit, die Sie ihnen schenken.

Selbst mit diesem Mangel kann die Kornnatter ein sehr gutes exotisches Haustier für Erstbesitzer sein. Die vielen verschiedenen Muster und Farben machen sie sehr einzigartig. Sie sind äußerst pflegeleicht und scheinen gerne gehandhabt zu werden. Ein großes Plus ist, dass sie dir nicht die Hand abbeißen oder dich vergiften wie andere Schlangen oder exotische Tiere.



Source by Don A Levy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.