Feuchtigkeit hilft bei der Schuppenflechte von Leopardgeckos

Es gibt viele Faktoren, die zum richtigen Wachstum und zur guten Gesundheit eines Leopardgeckos beitragen. Neben Haltung, Temperatur und Fütterung muss auch für die richtige Luftfeuchtigkeit gesorgt werden. Feuchtigkeit wird für die Hautablösung benötigt, ein wichtiger Teil ihres Lebenszyklus. Feuchtigkeit, eine feuchte Kiste und Beobachtung können dem Gecko den Abwurfprozess erleichtern.

Warum ist Luftfeuchtigkeit wichtig, könnten Sie sich fragen. Nun, wenn das Tier ausscheidet, hilft ihm die erhöhte Feuchtigkeit oder Feuchtigkeit in der Luft, leichter aus seiner Haut herauszukommen. Die Luftfeuchtigkeit in ihren als Terrarium bezeichneten Wohnräumen sollte etwa 40 % betragen. Viele Zoohandlungen verkaufen Geräte zur Messung der Luftfeuchtigkeit.

Die Luftfeuchtigkeit im Terrarium kann erhöht werden, indem Nebel in die Luft gesprüht wird. Die Temperatur des Terrariums sollte am Tag etwa 80 bis 85 Fahrenheit betragen, und dies in Kombination mit dem in die Luft gesprühten Nebel sollte die Atmosphäre feucht machen.

Eine Schachtel mit einer Öffnung, die groß genug ist, damit der Gecko hineinpasst, sollte ebenfalls bereitgestellt werden. Die Box sollte feuchte Papiertücher enthalten und feucht sein. Beachten Sie, dass das Reptil diese Box auch als Nistkasten zum Eierlegen oder als Versteck verwenden kann. Eine flache Wasserschale sollte sich auch im Gehäuse befinden. Das Geschirr muss täglich gereinigt und mit Wasser aufgefüllt werden. Das Wasser aus dieser Schüssel dient dem Tier gleichzeitig als Trinkgelegenheit und als Quelle, aus der Wasser in die Luft verdunsten kann, um das Gehege feucht zu machen.

Wenn der Leopardgecko abfällt, sollte dies beobachtet werden. Achten Sie genau auf die Bereiche um seine Zehen und Klauen, um zu sehen, ob Haut vorhanden ist, die nicht abgestoßen wurde. Wenn in diesen Bereichen unvollständige Hautschuppen vorhanden sind, erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit im Gehege und beobachten Sie die Situation weiter. Wenn eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit das Problem in diesen Problemzonen nicht löst, kann man sich eine sehr flache Schüssel holen und diese mit lauwarmem Wasser füllen. Legen Sie die schwer zu vergießenden Stellen für einige Minuten in das lauwarme Wasser. Überwachen Sie das Reptil, um zu sehen, ob sich die Haut mit der Zeit leicht abschält. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise einen Tierarzt aufsuchen.

Der Tierbesitzer muss sich der folgenden zwei interessanten Tatsachen bewusst sein. Leopardgeckos fressen die Haut, die abgeworfen wird, und junge Reptilien neigen dazu, häufiger zu häuten als ihre erwachsenen Artgenossen. Das liegt daran, dass der Nachwuchs wächst. Bei Leopardengeckos ist die Hautablösung ein natürlicher Vorgang. Es ist einer der Faktoren, der zum richtigen Wachstum und zur guten Gesundheit beiträgt. Abgesehen von Haltung, Temperatur und Fütterung muss man auch für die richtige Luftfeuchtigkeit und Temperatur sorgen, um der Eidechse beim Häutungsprozess zu helfen.



Source by L G Washington

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.