Einige grundlegende Fakten über Baby-Nymphensittiche

Nymphensittiche werden bei Vogelliebhabern immer beliebter und immer mehr Menschen denken darüber nach, sich selbst oder ihre Kinder einen zuzulegen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie sich für den Kauf eines Nymphensittichvogels entscheiden. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, was Sie über Nymphensittichvögel wissen müssen, damit Sie sich richtig um sie kümmern und ihr Wohlergehen sicherstellen können.

Zunächst sind hier einige grundlegende Fakten über Nymphensittiche im Allgemeinen. Obwohl Nymphensittiche zur Familie der Papageien gehören, haben sie nicht die kreischende Stimme, die die meisten Papageien haben. Sie können ihnen jedoch immer noch das Sprechen beibringen. Sie sind auch kleiner und haben lange, spitze Schwänze. Um einen männlichen Nymphensittich zu erkennen, muss man sich sein Gesicht ansehen. Männliche Nymphensittiche haben ein leuchtend gelbes Gesicht, Brust und Stirn. Weibliche Nymphensittiche hingegen haben diese Eigenschaften nicht.

Wenn Sie gesunde Nymphensittiche aufziehen möchten, ist es immer besser, den natürlichen Weg zu gehen. Lassen Sie die Eltern die Babys füttern, damit sie ihnen die Enzyme und Bakterien geben können, die sie brauchen, um ihre Nahrung richtig zu verdauen. Wenn Sie Ihre Nymphensittichbabys mit der Hand füttern, erhalten sie nicht die Immunität, die sie brauchen, um später Krankheiten zu bekämpfen. Wenn Sie Ihre Nymphensittiche mit der Hand füttern, werden sie mehr Bakterien ausgesetzt und ihre Chancen auf Krankheiten erhöht.

Wenn Sie Ihren Nymphensittich unbedingt mit der Hand füttern möchten, achten Sie darauf, dass Sie eine hochwertige Formel verwenden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sich ein geeignetes Thermometer besorgen, damit Sie die Temperatur der Formel überprüfen können. Wenn die Formel, die Sie Ihren Nymphensittichen servieren, über 106 Grad Fahrenheit beträgt, könnten sie sterben, also nehmen Sie diese Angelegenheit nicht auf die leichte Schulter.

Es ist sehr wichtig, dass du deine Nymphensittiche von Haschchemikalien wie Bleichmittel oder Ammoniak fernhältst. Nymphensittiche haben ein sehr empfindliches Atmungssystem und können Infektionen bekommen, wenn Sie sie gefährlichen Chemikalien aussetzen. Deshalb sollten Sie sie immer von der Küche fernhalten. Töpfe und anderes Kochmaterial können gefährliche Chemikalien abgeben, die der Gesundheit Ihres Nymphensittichs schaden könnten.

Sie sollten Ihren Nymphensittich niemals anfassen, wenn Sie eine Erkältung oder eine andere ansteckende Krankheit haben. Baby-Nymphensittiche haben ein schwaches Immunsystem und sind daher sehr anfällig für Krankheiten. Sie sollten immer Handschuhe tragen und Ihre Hände mit Handdesinfektionsmittel reinigen, bevor Sie sie berühren.

Nymphensittiche können sehr angenehme Tiere sein, wenn Sie sie richtig aufziehen. Wenn Sie sich jedoch die Mühe ersparen möchten, Ihre Nymphensittiche mit der Hand zu füttern, sollten Sie darüber nachdenken, sich einen vollständig entwöhnten Vogel zuzulegen. Das erspart Ihnen viel Zeit und Ärger.



Source by Timothy Augst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.