6 Tipps zur Pflege Ihrer Sittiche

Es ist wichtig zu wissen, dass Sittiche unterhaltsame Haustiere sind. Sie brauchen nicht viel Kosten oder Wartung. Bei richtiger Pflege können diese Vögel bis zu 14 Jahre alt werden. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Sie befolgen können, um sich gut um Ihre Vögel zu kümmern und sie jederzeit glücklich zu machen.

1. Sittiche möchte in Gesellschaft sein

Wenn Sie nur einen Vogel haben, müssen Sie ihm zunächst einen Spiegel besorgen. Während sich ein einsamer Vogel in Ihrer Gesellschaft nicht langweilt, kann ein Spiegel ihm helfen, sich glücklicher zu fühlen, besonders wenn Sie nicht in der Nähe sind. Neben einem Spiegel können Sie Ihrem Sittich auch einen guten Vogel-Stellvertreter in einer guten Zoohandlung kaufen. Idealerweise sollten Sie ihm einen anderen Vogel als Gesellschaft besorgen.

2. Gib ihm verschiedene Arten von Nahrung

Dabei ist zu beachten, dass einfaches Vogelfutter schnell alt wird. In Zoohandlungen finden Sie eine Vielzahl von Birdie-Leckereien, wie Clip-on-Sticks, Birdie-Kekse und Hirsesprays, um nur einige zu nennen. Als besonderen Leckerbissen können Sie Ihren Sittichen auch frische Früchte servieren.

3. Sittiche lieben es, mit Spielzeug zu spielen

Grundsätzlich lieben Sittiche zu spielen. Sie können aus vielen Spielzeugoptionen für Ihren Vogel wählen, wie Flügel, Ringe, Glöckchen und Perlen, um nur einige zu nennen. Abgesehen davon werden Sittiche von glänzendem Zeug angezogen, insbesondere von Spielzeug, das viel Lärm macht oder Dinge, die sie mit ihren Füßen oder Schnäbeln hin und her bewegen können.

4. Entwickle Vertrauen zu deinem Vogel

Es kann eine Weile dauern, bis Sie Vertrauen zu Ihrem Haustier aufbauen. Grundsätzlich sind diese Vögel anfangs scheu, aber sie lernen in wenigen Tagen neue Besitzer kennen. Um Vertrauen aufzubauen, möchten Sie vielleicht täglich einige Sekunden lang Ihren Finger vor Ihren Vogel legen. Wenn Sie dies ein paar Tage lang tun, wird der Vogel Zeit haben, an Ihrem Finger Mut zur Hoffnung aufzubauen.

5. Erreiche niemals deine Hand, um deinen Vogel zu greifen

Ihr Vogel wird am meisten verängstigt, wenn Sie Ihre Hand bewegen, um ihn zu greifen. Tatsächlich ist dies der schnellste Weg, das Vertrauen zwischen Ihnen und dem Vogel zu zerstören. Am Anfang kann der Vogel Sie frustrieren, da er nicht den Mut hat, sich auf Ihre Hand zu setzen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie ihn greifen und auf Ihrem Finger oder Ihrer Hand sitzen lassen sollten.

6. Sie sollten Sport treiben

Sie müssen Ihren Vogel nicht aus dem Käfig nehmen, damit er sich bewegen kann. Wenn Sie jedoch genügend Platz in Ihrem Zuhause haben, können Sie ihn regelmäßig mitnehmen, damit er herumfliegen und eine tolle Zeit haben kann. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Türen und Fenster schließen, bevor Sie die Käfigtür öffnen.

Dies sind einige einfache Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Sittiche gut zu pflegen. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen erfahrenen Tierhalter oder einen Fachmann zu wenden. Sie können Ihnen weitere wertvolle Ratschläge und Tipps geben.



Source by Shalini Madhav

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.