5 Mythen zur Schädlingsbekämpfung

Wenn Sie vor kurzem auf ein potenzielles Schädlingsbekämpfungsproblem in Ihrem Zuhause oder Geschäft aufmerksam geworden sind, haben Sie keine Zeit mit Abwehrmitteln oder Fallenideen zu verschwenden, die nicht funktionieren! Schnelle Maßnahmen zur Behebung des Problems und der Schutz Ihres Hauses oder Unternehmens vor weiteren Angriffen sind unerlässlich, um einen größeren Befall zu verhindern.

Leider gibt es viele alte Frauenmärchen und ineffektive DIY-Methoden, die im Internet und in den sozialen Medien verbreitet sind. Um einige dieser Missverständnisse auszuräumen, sind hier die fünf wichtigsten Mythen zur Schädlingsbekämpfung, die Verbraucher in die Irre führen.

MYTHOS: Ein sauber gehaltenes Zuhause wird keine Mäuse oder Käfer haben

Obwohl ein makelloses Zuhause eine wichtige Möglichkeit ist, das Risiko von Schädlingsbefall zu verringern, ist dies keine Garantie dafür. Bettwanzen zum Beispiel sind überall zu finden, von gehobenen Häusern bis hin zu Low-End-Hotels. Der Grund dafür ist, dass sie nicht von Schmutz, Unordnung oder Müll angezogen werden – sie werden von Blut angezogen. Wo immer Menschen leben und schlafen, können es auch Bettwanzen sein!

Daher macht es für eine Bettwanze keinen Unterschied, ob Ihr Platz erstaunlich sauber ist oder von Unordnung überfüllt ist. Bettwanzen können aus Hotels, Pflegeheimen, Bibliotheken, Kinos und mehr nach Hause gebracht werden. Sie könnten schockiert und überrascht sein von den 10 häufigsten Wanzenbefallsorten.

Der einzige Grund, warum ein schmutziger Haushalt anfälliger für einen Bettwanzenbefall wäre, wäre, dass Unordnung die frühen Warnzeichen eines Problems verbirgt.

Mäuse sind ein weiterer unerwünscht, der in sauberen Häusern zu finden ist, aber sie brauchen eine Nahrungsquelle, bevor sie versuchen, Ihr Zuhause zu ihrem zu machen. Mit diesem hilft es also, das Zuhause frei von Unordnung zu halten und alle möglichen Nahrungsquellen zu eliminieren.

MYTHOS: Professionelle Kontrollbehandlungen sind gefährlich

Der Einsatz aggressiver Chemikalien gehört für verantwortungsvolle Unternehmen der Vergangenheit an. Wenn stärkere Behandlungen erforderlich sind, kann die Gesundheit und Sicherheit der Bewohner angemessen geplant werden, um sicherzustellen, dass kein unnötiges Risiko besteht. Die meisten Behandlungsmöglichkeiten sind heute jedoch für Sie, Ihre Familie und die Umwelt völlig ungefährlich.

Einige Unternehmen bieten sogar umweltfreundliche Optionen zur Schädlingsbekämpfung an, die für den Menschen weniger giftig sind und als zusätzlichen Vorteil oft weniger kostspielig sind als traditionelle Optionen, die Pestizide enthalten. Der Fokus dieser Art von Behandlungen liegt darauf, Nagetiere und Insekten von vornherein daran zu hindern, in Ihr Haus zu gelangen, anstatt sie zu beseitigen, sobald sie bereits vorhanden sind. Zum Beispiel kann ein Türfeger, der das Loch zwischen der Unterseite Ihrer Tür und dem Boden abdeckt, zu einem Haus hinzugefügt werden, um den winzigen Raum zu blockieren, den ein Nagetier leicht nutzen kann, um ein Haus zu betreten.

MYTHOS: Bettwanzen sind mit bloßem Auge nicht sichtbar

Tatsächlich sind erwachsene Bettwanzen mit bloßem Auge leicht zu erkennen. Die Herausforderung besteht darin, dass sie nachtaktiv sind und tagsüber gut versteckt bleiben können.

MYTHOS: Ultraschall-Repellents als Abschreckung

Ultraschallgeräte sind so konzipiert, dass sie ultrahochfrequente Schallwellen verwenden, um Ungeziefer zu vertreiben. Es scheint eine großartige Idee zu sein, aber das Problem ist, dass die Hersteller dieser Produkte ihre Behauptungen noch mit wissenschaftlichen Beweisen untermauern müssen.

MYTHOS: Wenden Sie sich nur an einen professionellen Experten, wenn ein ernsthaftes Problem vorliegt

Zu denken, dass sich ein Problem von selbst aufklärt, ist ein Fehler. Wenn Sie die ersten Anzeichen von Schädlingen bemerken, könnte Ihr Zuhause oder Ihr Geschäft bereits befallen sein. Warten Sie nicht, bis Sie ein ernsthaftes Problem haben, bevor Sie Maßnahmen ergreifen.

Wenn Sie auch nur das kleinste Problem mit der Schädlingsbekämpfung vermuten, wenden Sie sich sofort an einen Fachmann, um Rat einzuholen.



Source by Sameer Thawer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.